Der Lieferanten-Rahmenvertrag zwischen Netze Mittelbaden GmbH & Co. KG und dem Lieferanten regelt alle organisatorischen und abrechnungsrelevanten Fragen der Netznutzung für die Kunden des Lieferanten.

Die EDIFACT-Rahmenvereinbarung legt die rechtlichen Bedingungen und Vorschriften fest, denen die Parteien bei der Abwicklung von Transaktionen im Rahmen des Geschäftsprozesses Netznutzungsabrechnung mit Hilfe des elektronischen Datenaustausches (EDI) unterliegen.

Der Netznutzungsvertrag kann auf Wunsch des Kunden zwischen dem Netzkunden und der Netze Mittelbaden GmbH & Co. KG abgeschlossen werden. Hat der Lieferant mit dem Kunden einen Stromlieferungsvertrag zu einem Komplettpreis, inkl. Netz, abgeschlossen, ist der Lieferant Netznutzer. Die dabei erforderlichen Regelungen werden im Lieferanten-Rahmenvertrag festgelegt.

Der Netzanschlussvertrag wird zwischen dem Anschlussnehmer und dem Netzbetreiber (Netze Mittelbaden GmbH & Co. KG) abgeschlossen. Er regelt die technischen Eigenschaften des unmittelbaren Netzanschlusses einer Kundenanlage einschließlich der Kostentragung des Anschlusses, die Netzanschlussleistung und den Netzkostenbeitrag für das vorgelagerte Netz.