Infolge von Unwetter kam es heute zu mehreren Stromausfällen. Betroffen davon waren die Stadt Schiltach, in der um 19:04 Uhr Teile der Stadt nicht mehr mit Strom versorgt waren. Die Ursache war ein Baum, der die Freileitung im Bereich „Blatthäuserwiese“ streifte. Die Sicherheitssysteme reagierten unverzüglich und unterbrachen die Stromversorgung. Nach Überprüfung der Leitung konnten bereits nach 11 Minuten die davon betroffenen Kunden durch die Netzleiststelle wieder zugeschaltet und sicher mit Strom versorgt werden.  

Um 19:22 Uhr meldeten die Sicherheitssysteme die Stromunterbrechung in Teilen der Gemeinde Oberharmersbach. Der Auslöser für den Stromausfall ist noch ungeklärt. Durch Umschaltungen konnten um 20:14 Uhr mehr als 70 Prozent der betroffenen Kunden wieder versorgt werden. Derzeit arbeiten Monteure der Netze Mittelbaden vor Ort an den Voraussetzungen, um die restlichen Kunden zuschalten zu können.

Die nächste Meldung traf um 19:34 Uhr in der Netzleitstelle ein und betraf die Gemeinde Mühlenbach. Ein in die Freileitung gestürzter Baum riss Masten mit, die ebenfalls umstürzten, was zur Folge hatte, dass Leiterseile am Boden liegen blieben. Gegen 20:11 Uhr konnte bereits ein Großteil der betroffenen Kunden durch Umschaltungen und den Einsatz von Reservesystemen wieder versorgt werden. Die notwendigen Arbeiten zur Versorgung aller Kunden werden heute noch beendet.